ZUSAMMENKOMMEN! KULTUR GESTALTET ÖFFENTLICHE RÄUME

Die Corona-Pandemie hat unsere Möglichkeiten, sich im öffentlichen Raum zu bewegen, zu begegnen und diesen zu gestalten, drastisch eingeschränkt. Der damit verbundene Verzicht führt uns vor Augen, wie essentiell Kultur für unser gesellschaftliches Miteinander ist. Die Krise hat deutlich gemacht: Kultur braucht öffentlichen Raum – und öffentliche Räume brauchen Kultur.


Die Bedeutung des öffentlichen Raumes als eines gemeinsamen, gestaltbaren, demokratischen Raumes war selten so augenfällig und alltagsbestimmend wie in den vergangenen Monaten. Dieses Bewusstsein bietet die Möglichkeit, Werte und Abläufe zu überprüfen und Rollenverteilungen neu zu denken. Dafür braucht es das Zusammenspiel aller Akteurinnen und Akteure aus Kunst und Kultur, Bürgerschaft und Politik, Verwaltung und Förderern.


Wir laden Sie herzlich ein, an der 10. Westfälischen Kulturkonferenz aktiv mitzuwirken und eine neue Perspektive auf Kunst und Kultur im öffentlichen Raum einzunehmen. Eine ganze Woche lang – digital, überall in Westfalen-Lippe.

Digitaler Marktplatz


In diesem Jahr präsentieren sich Organisationen, Initiativen und Projekte aus Westfalen-Lippe rund um die Gestaltung des öffentlichen Raums auf dem digitalen Marktplatz. Hier geht es zu den Beiträgen!

PROGRAMM

Die 10. Westfälische Kulturkonferenz ist digital.


Gemeinsam mit unseren Partner:innen haben wir Livestreams, Online-Foren und andere digitale Formate für Sie vorbereitet. Um am Konferenzgeschehen teilnehmen zu können, benötigen Sie ein Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone), eine E-Mail-Adresse und eine Internetverbindung. Sie bekommen in der Woche vor der Veranstaltung die Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt.


Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.


Nachfolgend finden Sie das ausführliche Programm. Die PDF-Version können Sie hier herunterladen.

Montag

3.5.

Beginn aus Haus Witten

12:00-13:00


Moderation
Dr. Jörg Biesler


Kulturkonferenz digital: inhaltliche Einführung
Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger


Impuls: Auf die Plätze fertig los! Öffentliche Räume als Gemeinschaftsaufgabe
Prof. Dr. Klaus Selle


Plateau
Lars König, Jasmin Vogel, Frauke Dannert


Livestream

mehr…

Forum 1

10:00-12:00


33 m³ Museum auf dem Platz: ein Online-Forum zur Gestaltung und Nutzung eines neuen Kulturraums in Minden


Online-Forum

mehr…

Forum 2

14:00-15:00


Eine andere Wirklichkeit – über Kunst, Digitales und eine Spur Wahnsinn


Online-Forum

mehr…

Forum 3

16:00-17:30


Kunst in die Stadt gesetzt – und jetzt? NRW Skulptur. Eine Plattform für Kunst im öffentlichen Raum


Videokonferenz

mehr…

Dienstag

4.5.

Forum 4

10:00-11:30


Kunst und Umwelt: Wild in Life


Online-Forum

mehr…

Forum 5

11:00-12:30


Kunst Erwünscht!? Tipps und Beispiele für Handling, Pflege und Vermittlung von Kunst im öffentlichen Raum


Online-Forum

mehr…

Forum 6

14:00-15:00


Mit Kunst und Kultur im öffentlichen Raum zu mehr Vielfalt und Teilhabe!? Best Practice aus Münster


Videokonferenz

mehr…

Forum 7

16:00-17:30


Umgebungen neu entdecken: Wie verändert sich die Wahrnehmung durch Kunst im öffentlichen Raum?

Ein Gespräch über temporäre und permanente Projekte von Urbane Künste Ruhr


Videokonferenz

mehr…

Forum 8

16:00-17:00


Erkenntnis und der öffentliche Raum im digitalen Zeitalter: Was uns die Kunst über Daten lehrt


Dieses Forum muss leider entfallen.

Mittwoch

5.5.

Forum 9

16:00-17:30


Der Mobile Baukulturbeirat für Westfalen: ein Beratungs- und Vermittlungsformat für eine qualitätsvolle Gestaltung von Architektur und öffentlichem Raum


Online-Forum

mehr…

Forum 10

16:00-18:00


Aktiv werden für die Zukunft des Dorfes: der Pilgerrastplatz im Jakobusdorf Remblinghausen


Online-Forum

mehr…

Donnerstag

6.5.

Forum 11

10:00-12:00


Wirkung und Perspektiven von Darstellender Kunst im öffentlichen Raum


Online-Forum

mehr…

Forum 12

14:00-16:00


Klosterorte und ihre Gärten: Wie kulturelles Erbe im
öffentlichen Raum zugänglich wird


Online-Vortrag

mehr…

Freitag

7.5.

Forum 13

10:00-12:00


Qualität als Gemeinschaftsaufgabe? Stadt gemeinsam entwickeln! Mutmachende Erfahrungen aus Aachen und anderswo


Videokonferenz

mehr…

Forum 14

10:00-12:00


Kultur- und Stadtentwicklung im Quartier: wie Kollaborationen gelingen


Live-Walk and Talk

mehr…

Forum 15

12:00-12:30


Auf der Höhe der Zeit? Beziehungen zwischen Kunst und Bau am Beispiel „Plateau”


Online-Werkschau

mehr…

Fazit aus dem Märkischen Museum Witten

14:00-16:15


Moderation
Dr. Jörg Biesler


Begrüßung
Matthias Löb, Lars König


Grußwort
Isabel Pfeiffer-Poensgen


Podiumsgespräch 1:
So kann es gehen! Beobachtungen und Erkenntnisse aus der Konferenzwoche


Meet the Artist

Frauke Dannert


Podiumsgespräch 2:
So soll es sein! Für ein gutes Miteinander von Kommune, Kultur und Bürgerschaft


Verabschiedung
Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Dr. Yasmine Freigang


Livestream

mehr…

„PLATEAU“ 2020, SAALBAU WITTEN

Die Installation „Plateau“ wurde von Frauke Dannert im Rahmen der 10. Westfälischen Kulturkonferenz für das Saalbaugebäude in Witten konzipiert. Sie basiert auf der künstlerischen Interpretation der Architektur des Saalbaus und lässt Gebäude und Gelände zu einem besonderen gemeinschaftlichen Erlebnisort werden. Das zeigt die Tänzerin Yurika Yamamoto im unterstehenden Video. Weitere Informationen zu diesem Kunstwerk finden Sie hier.

Die Installation ist das Thema einer Werkschau mit der Künstlerin am Freitag, 7.5., 12 Uhr. Das ist das Forum 15 der Westfälischen Kulturkonferenz. mehr…


Die Westfälische Kulturkonferenz


Die Westfälische Kulturkonferenz ist über räumliche, fachliche und institutionelle Grenzen hinweg eine dialogorientierte Plattform für die gemeinsamen kulturellen Interessen in Westfalen-Lippe. Sie will Impulse für die Kulturentwicklung in der ganzen Region und gleichermaßen auch für die alltägliche Kulturarbeit vor Ort setzen. Mehr über die Westfälische Kulturkonferenz erfahren Sie hier

Kontakt


Dr. Yasmine Freigang
Piusallee 7
48133 Münster
Tel.: 0251 591-3924
E-Mail: kultur.in.westfalen@lwl.org

 

Startklar a+b unterstützt den LWL bei der Konzeption und Umsetzung der Veranstaltung.

in Kooperation mit

 

gefördert vom