Tipp der Woche: Ruhr Ding: Klima

Aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte können Sie ab sofort die Projektstandorte des Ruhr Ding: Klima in Herne, Gelsenkirchen und Recklinghausen besuchen. Sie haben mittwochs bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Mit dem Ruhr Ding: Klima zeigt Urbane Künste Ruhr bis zum 27. Juni 22 Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Die künstlerischen Arbeiten reichen von Videoinstallationen, Audiowalks und Performances bis hin zu künstlichen botanischen Landschaften und schwimmenden Pavillons. Diese ortsspezifischen Neuproduktionen reflektieren nicht nur das Verhältnis zwischen sozialem Klima und globaler Erwärmung, sondern in seiner Weiterentwicklung nach der Verschiebung im letzten Jahr auch ganz konkret unsere Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.

Für den Besuch der Ausstellung ist vorab online die Buchung eines Tagestickets notwendig. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.urbanekuensteruhr.de/de/festival/ruhr-ding-klima