31.03.2016

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: Das Künstlerhaus Lydda in Bielefeld

Seit 1969 wird im Künstlerhaus Lydda der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld Kunst geschaffen. Der biblische Ort Lydda ist im Lukas-Evangelium ein Ort der Wunder. In seinen Ateliers, der Werkstatt und den Ausstellungsräumen entsteht im Künstlerhaus wunderbare Kunst. Das Künstlerhaus Lydda versteht sich als Akademie der Begegnung. Hier steht der Mensch als bildender Künstler im Mittelpunkt, der gesundheitliche Hintergrund spielt keine Rolle. Menschen mit und ohne...[mehr]


28.03.2016

Tipp der Woche: „Bleiben-Gehen-Zurückkehren“ in Höxter

Wie ist jüdisches Leben nach der Shoa in Deutschland wieder möglich geworden? Vom 6. April bis zum 22. Mai zeigt die Ausstellung „Bleiben-Gehen-Zurückkehren“ im Forum Jacob Pins in Höxter Porträts von jüdischen Persönlichkeiten in Deutschland nach 1945. Neben Jacob Pins zum Beispiel Inge Deutschkron und Hilde Domin, Marcel Reich-Ranicki und Ralph Giordano. Die Portraitierten haben Naziterror oder Emigration erlebt oder nach ihrer Deportation die Vernichtungslager überlebt. Der Künstler...[mehr]


21.03.2016

Tipp der Woche: Scheiße sagt man nicht in Detmold

Das LWL-Freilichtmuseum Detmold wirft von Karfreitag  (25. März) bis 30. Oktober einen Blick durchs Schlüsselloch. In der Ausstellung "Scheiße sagt man nicht! Eine Ausstellung über/für Groß und Klein" steht die Geschichte der Toilette und Hygiene im Mittelpunkt. Wie kommt das Herz in die Tür des Plumpsklos? Seit wann gibt es Toilettenpapier? Und warum sind viele Wände öffentlicher Toiletten voll mit Telefonnummern? Diesen Fragen und weiterem Unausgesprochenen über das Klo wird...[mehr]


07.03.2016

Tipp der Woche: Nadelmarkt in Iserlohn

Außergewöhnliche und schöne Dinge gibt es am 12. und 13. März beim Nadelmarkt in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn zu entdecken. Designer, Handwerker und Sammler bieten beim achten Nadelmarkt handgefertigte Produkte aktueller und historischer Handwerkskunst mit Bezug zur Öhrnadel an. Entdecken Sie Stickerei, Filz- und Holzdesign, decken Sie sich mit Nähzubehör, wie Stein- und Holzknöpfen ein. Weit von Massenprodukten entfernt sind auch die angebotenen Wohntextilien und...[mehr]


29.02.2016

Tipp der Woche: Grafikbörse in Borken

Die Grafikbörse in Borken ist ein Forum für deutsche und niederländische Künstler, Sammler, Galeristen, Kunstfreunde und für alle anderen, die Freude daran finden, auf ungezwungene Weise über die Kunst grenzüberschreitend in Kontakt zu kommen. Die Leistungsschau des grafischen Gewerbes vom 4. bis 6. März bietet auch die Möglichkeit, Kunst ohne Umwege direkt beim Künstler zu erwerben. Im Rahmen der bedeutendsten Messe für Druckgrafik in Deutschland zeigen 70 Aussteller einen aktuellen...[mehr]


08.02.2016

Tipp der Woche: Ausstellung „Winterlicht – Ein Gewächshaus für Bilder“ im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, präsentiert die Künstlerin Gudrun Barenbrock die Ausstellung „Winterlicht – Ein Gewächshaus für Bilder“, die Sie bis zum 28. Februar zum erleben können.  Mit ihren Licht- und Videoprojektionen hat die Gudrun Barenbrock dynamische Kompositionen aus Bildern geschaffen, deren Herkunft gleichzeitig bekannt und rätselhaft erscheinen und die das ehemalige Kloster in ein leuchtendes Gewächshaus verwandeln. Die Licht- und Videoproduktionen zeigen simple...[mehr]


18.01.2016

Tipp der Woche: Ausstellung rund um Bier und Braukunst im Dortmunder U

Das flüssige Gold wird im Dortmunder U zum Kunstobjekt. Die Ausstellung „Dortmunder Neu Gold - Kunst, Bier & Alchemie" läuft bis zum 1. Mai 2016 und präsentiert passend zum 500-jährigen Jubiläum des deutschen Reinheitsgebotes Werke internationaler Künstler wie Alicia Kwade und Michael Sailstorfer. „Dortmunder Neu Gold - Kunst, Bier & Alchemie" betrachtet die Braukunst im Ruhrgebiet als Bild für Verwandlungsprozesse: Malz, Hopfen und Hefe werden zu Dortmunder Bier, ein...[mehr]


17.12.2015

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: Projektstipendium „KunstKommunikation“ Ausschreibung 2017

Das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, ist die erste Institution in Deutschland, die Gegenwartskunst zwischen Partizipation und Intervention im ländlichen Raum zeigt und auf internationaler Ebene fördert. Mit offenen Kunstprojekten, Ausstellungen, Ideenwerkstätten und Workshops spricht das Kunsthaus nicht nur professionelle Künstler an, sondern auch ein breites Publikum. Mit dem Projektstipendium „KunstKommunikation“ werden besonders gemeinschaftsorientierte Kunstprojekte gefördert. Gemeint...[mehr]


14.12.2015

Tipp der Woche: Ausstellung von Hermann Stenner in Rietberg

Mit der Ausstellung präsentiert das Kunsthaus Rietberg - Museum Wilfried Koch noch bis zum 31. Januar 2016 mehr als 30 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen des Künstlers Hermann Stenner. Seine Werke zeigen Menschen, Situationen oder Landschaften. Die Leihgaben stammen aus der Bielefelder Sammlung von Prof. Dr. Hermann Bunte. Autor und Kurator der Ausstellung ist David Riedel, künstlerischer Leiter des Peter-August-Böckstiegel-Hauses in Werther. Zur Ausstellung des aus Bielefeld stammenden,...[mehr]


30.11.2015

Tipp der Woche: Santiago Sierras Lichtpforte wird in Arnsberg eingeweiht

Der spanische Konzeptkünstler Santiago Sierra hat in Arnsberg eine Lichtpforte mit dem Titel "The Dept" geschaffen. Das Kunstwerk wird am Dienstag, 1. Dezember 2015, um 19 Uhr in der Arnsberger Altstadt am Alten Markt offiziell der Öffentlichkeit übergeben. Santiago Sierra ist bei der Einweihung dabei. Inspirieren lassen hat sich Santiago Sierra durch die Geschichte Arnsbergs und die städtebaulichen Strukturen. Ausgangspunkt der dauerhaften Bodeninstallation ist die frühere...[mehr]