Tipp der Woche: Lesung "Soll das ein Witz sein?"

02.07.2018

Am Sonntag, den 8. Juli findet um 17 Uhr im Garten des Jüdischen Museums Westfalen in Dorsten eine Lesung rund um den politischen und den jüdischen Witz statt. Bei der Kooperationsveranstaltung des Museums mit dem Cornelia Funke Baumhaus soll es darum gehen, warum ein Witz gerade in Diktaturen den Erzähler zwar ins Gefängnis bringen, aber trotzdem höchst befreiend sein kann. Darüber hinaus hören Sie von dem Männerquintett rund um Klaus D., was den jüdischen Humor so einzigartig macht. Seit Jahren sind die Mitglieder an der literarischen Arbeit im Baumhaus beteiligt, zum Beispiel in der Kabarettgruppe „Tintenhühner“.

Die Lesung „Soll das ein Witz sein?“ bildet den Auftakt einer neuen Reihe: Bei den „Garten Lesungen“ sollen private und öffentliche Gärten gelegentlich Schauplatz literarischer Veranstaltungen werden.

 Informationen zum Programm im Cornelia Funke Baumhaus finden Sie hier:

 Zur Webseite des Jüdischen Museums Westfalen: www.jmw-dorsten.de

 

0

0 Kommentare

Kommentieren

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.