Tag der Gärten und Parks 2018: Gewinner des Fotowettbewerbs ausgezeichnet

11.07.2018

Die Gewinner des diesjährigen Fotowettbewerbs vom „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ sind gefunden. Gestern (10.7.) durften wir bei der Preisverleihung auf Schloss Senden Klaus Falkenberg aus Werne zum ersten Platz gratulieren. In Vertretung für den Drittplatzierten Georg Kortmann aus Münster kam Susann Rassoul. Die LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger übergab die Preise.

Dr. Martina Fleßner und Dr. Frank Waldmann von Schloss Senden e. V. freuten sich darüber, dass das Gewinnerfoto „Blumen auf Brücke“ auf dem Wasserschloss im Münsterland entstanden ist. Vera Kalkhoff von der Stiftung Westfalen Initiative e. V. nahm den westfalenweiten Blickwinkel ein. Sie betonte, dass Gärten und Parks Teilhabe ermöglichten und identitätsstiftend wirkten. Udo Woltering von der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur stellte die Initiative „Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ vor. Der Fachjournalist Herbert Franz Gruber war Jurymitglied und berichtete, warum sich die Juroren für die drei Gewinner entschieden haben.

Weitere Informationen gibt es hier. Die Gewinnerfotos und eine Jury-Auswahl weiterer Bilder vom Tag der Gärten und Parks gibt es hier: www.gaerten-in-westfalen.de/fotowettbewerb-2018

0

0 Kommentare

Kommentieren

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.