Lichtkunst im öffentlichen Raum

Mittwoch 4.11., 16:45-21:30 Uhr

Bus-Tour in die Hellweg-Region (Unna-Bönen-Bergkamen-Unna)

Inhalt

Lichtkunstwerke im öffentlichen Raum bieten Orientierung im Stadt-und Landschaftsraum, zelebrieren als poetisch-sublime oder zeitkritische Interventionen urbane Plätze oder inszenieren alte Industrieanlagen. In dieser Lichtreise werden neben der Wirkung der Kunstwerke auf ihre Umgebung Themen wie die Entstehung und die Entwicklung eines Vermarktungskonzeptes am Beispiel von HELLWEG – ein LICHTWEG e. V. sowie der Aspekt der Pflege von Lichtkunstwerken im öffentlichen Raum erläutert. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Dämmerungsführung in den Skyspace des „Third Breath, 2005/2009“ von James Turrell; die Erkundung des stillgelegten Förderturms der Zeche Königsborn III/IV, der von Mischa Kuball in eine weithin sichtbare Lichtskulptur verwandelt wurde; ein Besuch des weltweit einzigen unterirdischen Flughafens von Rochus Aust sowie die Besichtigung der sich jährlich ändernden Medienskulptur von Andreas M. Kaufmann.

Mitwirkende

Sigrun Krauß


Kreisstadt Unna / HELLWEG – ein LICHTWEG e. V.

Carl-Jürgen Schroth


wallimlicht e.V. / HELLWEG – ein LICHTWEG e. V., Soest

Dokumentation

Links


HELLWEG – ein LICHTWEG e. V.
https://www.hellweg-ein-lichtweg.de/

Praktische Informationen

Veranstaltungsort


Treffpunkt: Info-Counter im Zentrum für Information und Bildung (zib)
Lindenplatz 1
59423 Unna