16.07.2018

Tipp der Woche: "Deine Urban Area" in Detmold

Vom 18. bis zum 22. Juli findet „Deine Urban Area – das junge Festival“ in Detmold statt. Das Festival macht den Bürgerpark zu einem Ort für Jugendkultur. Musikalisch ist für alle etwas dabei: Beim Klangkunst Open Air legen DJs wie Bastman und Cut Spencer auf. Dabei sind außerdem die Live-Acts Alizarina aus Belgien und der Detmolder Nuk’em mit seiner Band Chamelion Crew. Das Snakepit Festival bringt mit elf Bands tanzbaren Indie von Roast Apple und Captano sowie Metal mit Van Holzen und Spin...[mehr]


09.07.2018

Tipp der Woche: Straßentheatertage in Telgte

Am Donnerstag, 12. Juli 2018, treibt die Künstlergruppe Foolpool ab 19:30 Uhr die Herde der Maschinenwesen über den Telgter Marktplatz. Die Performance ist eine Mischung aus mobilem Theater und Kunstinstallation. Sie stellt die Bewegung einer Herde mit ihrem Hirten nach. Weidewechsel, Almabtrieb oder der Weg zum Schlachthof? Das bleibt ungewiss. Und so greift der Walkact aktuelle Themen auf. Dies findet sich auch in der Herstellungsweise der Roboterkreaturen. In ihnen finden sich zum Beispiel...[mehr]


25.05.2018

Vormerken: Westfälische Kulturkonferenz am 4. Oktober in Gütersloh

Am 4. Oktober 2018 findet in der Stadthalle in Gütersloh von 10 bis 17 Uhr die achte Westfälische Kulturkonferenz statt. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr sind die ländlichen Räume aus der Perspektive der Mobilität. Unter dem Motto „Stand – Land – Sicht“ stehen Herausforderungen der Zusammenarbeit zwischen Zentrum und Peripherie, Stadt und Land, urbanen und ländlichen Räumen und die Erreichbarkeit von Kunst und Kultur im Mittelpunkt. Wir freuen uns, wenn Sie diesen Termin in Ihrem Kalender...[mehr]


24.05.2018

Neu: Die Kreise Herford und Minden-Lübbecke entwickeln Kultur gemeinsam

Die beiden Kreise Minden-Lübbecke und Herford wollen gemeinsam mit ihren Städten und Gemeinden einen in Deutschland neuen und ungewöhnlichen Weg der regionalen Kulturentwicklung beschreiten. Mit Unterstützung der Landesregierung und in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro OWL wollen sie gemeinsam einen Kulturentwicklungsplan für die beiden Kreise erarbeiten. Ziel des Planungsprozesses ist es, eine gemeinsame Zukunftsvorstellung für die Entwicklung des Kulturlebens in der Region...[mehr]


22.05.2018

Tipp der Woche: „Opfer der Möhnewiesen“ in Neheim

Die Ausstellung „Opfer der Möhnewiesen“ ist noch bis Mitte Juli im Neheimer „Kunst-Werk“ zu sehen. Gezeigt werden die Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des Arnsberger St.-Ursula-Gymnasiums. Sie widmeten sich den Schicksalen von 17 Zwangsarbeiterinnen, exemplarisch für alle, die in der Möhnekatastrophe ums Leben kamen. In der Nacht vom 16. zum 17. Mai 1943 hatten britische Bomber die Staumauer zerstört. Über 1000 Menschen ertranken in der Flutwelle. Die 17 Schülerinnen und Schüler...[mehr]


03.05.2018

Tipp der Woche: Die Textile in Schmallenberg

Vom 5. Mai bis zum 10. Juni findet in Schmallenberg die „Textile“ statt. Bei Ausstellungen, Workshops und Vorträgen dreht sich alles um die vielfältige textile Kunst. Den Auftakt machen drei Ausstellungen, die den Bogen von textiler zeitgenössischer Kunst im Bauhaus und bei Picasso bis zu Stickbildern von Menschen aus Schmallenberg spannen. In Schaufenstern und Geschäftsräumen in Schmallenberg werden unter dem Titel „Junge Galerie“ Werke von Kindern und Jugendlichen gezeigt....[mehr]


25.04.2018

Schicht im Schacht

In diesem Jahr endet mit der Schließung von Prosper-Haniel in Bottrop und Ibbenbüren die Ära der Steinkohle in NRW. Dazu gibt es zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen auch in Westfalen-Lippe. Ab 27. April zeigt die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ in Essen die Auswirkungen des Steinkohlenendes. Die Gemeinschaftsausstellung von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum betrachtet in der ehemaligen Kokerei auf dem Gelände von Zollverein vier...[mehr]


16.04.2018

Tipp der Woche: "Kontakt unerwartet" in Attendorn

Noch bis zum 24. Juni ist im Südsauerlandmuseum Attendorn die Ausstellung „Kontakt unerwartet“ zu sehen. Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Westfalen e.V. hat die 31 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Werke zu sehen sind. Die Schau hat Kommunikation zum Thema. Dabei ist sowohl das Sprechen der Künstler über ihre Werke als auch die Auseinandersetzung der Betrachter mit den Kunstwerken gemeint und bei „ART Talk“ lernen Besucherinnen und Besucher die Sicht der...[mehr]


13.04.2018

Qualifizierung und Weiterbildung für Kulturschaffende und Vereine

Die regionalen Kulturbüros und andere Einrichtungen bieten Qualifizierung für Künstlerinnen und Künstler sowie Vereine und andere Organisationen an. Das breit gefächerte Fortbildungsangebot reicht von Abgabepflichten in Kulturbetrieben bis Zeitmanagement, von Fundraising bis zu Versicherungsfragen. Auch die Mechanismen von Kulturförderung in NRW werden in den Blick genommen. Nachfolgend eine Übersicht sortiert nach Regionen: Münsterland 30. Mai, Senden: Einführung in das...[mehr]


26.03.2018

Tipp der Woche: Nacht der Irrtümer und Fälschungen in Herne

Am 29. März feiert das LWL-Museum für Archäologie in Herne mit einer „Nacht der Irrtümer und Fälschungen“ sein 15-jähriges Bestehen. Von 20 bis 24 Uhr treten historische Persönlichkeiten von Heinrich Schliemann über Sir Henry und weitere Zeitzeugen der Archäologiegeschichte auf. Die Nacht der Irrtümer und Fälschungen ist Teil des Rahmenprogramms zur aktuellen Sonderausstellung. Bis zum 9. September ist im archäologischen Landesmuseum die Schau "Irrtümer und Fälschungen der...[mehr]