FORUM 3

Kunst in die Stadt gesetzt – und jetzt? NRW Skulptur: eine Plattform für Kunst im öffentlichen Raum


Montag 3.5., 16:00-17:30 Uhr

Videokonferenz

INHALT

Die digitale Plattform NRWskulptur wurde 2012 entwickelt, um die Wahrnehmung für Kunst im öffentlichen Raum NRWs zu steigern. 2016 wurde ein umfangreicher Relaunch begonnen. Fortlaufend werden Werke ergänzt, die aus den Kulturregionen NRWs vorgeschlagen und von einer hochkarätigen Jury ausgewählt werden. 2020 wurde die Plattform um eine begleitende App ergänzt – mit überraschend hoher Resonanz.

Welchen gesellschaftlichen Stellenwert hat Kunst im öffentlichen Raum der Städte heute? Wie kann es gelingen, mittels eines digitalen Angebotes die Wertschätzung für Kunst im öffentlichen Raum zu erhöhen? Was können daraus für Synergien entstehen?

MITWIRKENDE

Antje Nöhren


NRW Kultursekretariat Gütersloh

Dr. Sigrun Brunsiek


Wasserschloß Reelkirchen e.V., Blomberg

Marcus Schütte


MaschMedia Marketing & PR, Oberhausen

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Videokonferenz


Wenn Sie sich zu dieser Veranstaltung anmelden, bekommen Sie in der Woche davor die Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt. Für die Teilnahme benötigen Sie ein Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone) und eine Internetverbindung.

DOKUMENTATION

Links


Die digitale Plattform NRWskulptur
www.nrw-skulptur.de