Forum 1

Qualifizieren durch Vernetzen. Eine neue Chance für das Sammeln?

Gerade bei Sammlungen, die das technische Erbe bewahren, sehen sich die Verantwortlichen immer wieder speziellen Herausforderungen gegenüber – nicht nur wegen der zum Teil tonnenschweren Maschinen, sondern auch wegen des komplexen Charakters der Sammlungen. Manche lässt das an Probleme beim Lagern, Konservieren und Dokumentieren denken. Andere sehen, wie Odo Marquard, eher die Chancen: Der Philosoph bekräftigt, dass den Menschen anhand dieser Sammlungen „Rückhalt [gegeben werden kann] durch die Vermittlung [der] Identität und Authentizität einer analogen, greifbaren Welt in einer immer mehr von digitalen Medien bestimmten Lebenswirklichkeit“.

In diesem Forum soll diskutiert werden, welche Wege auf unterschiedlichen Ebenen aus den Dilemmata rund um das Sammeln herausführen können – auch am Beispiel der Sammlung des TextilWerks Bocholt.

Impulse:
Dr. Hermann-Josef Stenkamp, Leiter des LWL-Industriemuseums TextilWerk Bocholt
Martin Schmidt, Wissenschaftlicher Referent im LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt

Moderation:
Dr. Doreen Götzky, Leiterin der Abteilung Kultur des Landesverbandes Lippe (Lemgo)

Protokoll:
Harm Hendrik Esser, Westfalen-Initiative (Münster)

Protokoll hier herunterladen

Weitere Informationen:
LWL-Industriemuseum
www.lwl.org/industriemuseum