Eine andere Wirklichkeit – über Kunst, Digitales und eine Spur Wahnsinn

Mittwoch 4.11., 11:00-12:00 Uhr

Online-Forum

Inhalt

Digitale Kunst ist eine vergleichsweise junge Disziplin. Sie nutzt digitale Werkzeuge und Umgebungen, um sich auszudrücken. Dabei lösen sich die Grenzen zwischen virtueller Realität und echtem Leben, zwischen Künstler:innen und Rezipient:innen zunehmend auf. Die Pandemie-Zeit hat zudem eine Fülle zusätzlicher virtueller Erlebnisräume geschaffen, weil analoge Kulturveranstaltungen das Internet als neue Spielstätte für sich entdecken. Das Verhältnis von analoger und virtueller Kunst wird so neu verhandelt. Im Online-Forum möchten wir mit Ihnen auch die sich verändernden Rollen von Kunstschaffenden und Publikum diskutieren.

Mitwirkende

Dr. Josef Spiegel


Künstlerdorf Schöppingen

Roman Pilgrim


Places _ VR Festival, Gelsenkirchen

Volker Stephan


Journalist und Moderator, Münster

Dokumentation

Links


Places Festival
https://places-festival.de/


Künstlerdorf Schöppingen
https://www.stiftung-kuenstlerdorf.de/

Praktische Informationen

Videokonferenz


Sie bekommen in der Woche vor der Veranstaltung die Zugangsdaten zugeschickt, mit denen Sie an den digitalen Formaten teilnehmen können. Für die digital stattfindenden Veranstaltungen benötigen Sie neben einem Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone) auch eine Internetverbindung.