07.08.2015

Nachlese zur Westfälischen Kulturkonferenz: Intensivworkshop „Inklusion im Kulturbetrieb“

Die Kulturakademie Münsterland bietet in Kooperation mit dem Projekt "Kultur in Westfalen" einen Intensiv-Workshop „Inklusion im Kulturbetrieb“ an.  Damit wird an unsere diesjährige Westfälische Kulturkonferenz angeschlossen, bei der vielfache Wünsche und Bedarfe nach Vertiefung und Konkretisierung zu den Herausforderungen an inklusive Kulturarbeit geäußert wurden.   Intensiv-Workshop „Inklusion im Kulturbetrieb“Mittwoch, 30.09.2015, 9 – 16 UhrAlte Molkerei,...[mehr]


01.07.2015

Nachlese zur Westfälischen Kulturkonferenz: Einladung zum Inklusionskataster NRW

Bei der diesjährigen Westfälischen Kulturkonferenz wurde das Inklusionskataster NRW vorgestellt und die Projektvertreterinnen machten auf eine Veranstaltung am 13. August aufmerksam. Hier folgen nun weitere Informationen: 1. Projektforum zum Themenbereich Kulturam 13. August 2015im Reinoldinum – Haus der Evangelischen Kirche, Schwanenwall 34, 44135 Dortmund Akteure im Bereich inklusiver Kulturprojekte und alle Interessierten (auch außerhalb von NRW) sind hierzu herzlich eingeladen und können...[mehr]


19.06.2015

Tipp der Woche: "Schwestern" in der Abtei Marienmünster

An der Abtei Marienmünster umspielt Schauspielerin Angela Winkler am 27. und 28. Juni als Kindermädchen Anfissa drei Schwestern, die ausgezogen sind, um ihr eigenes Leben zu leben. Nele Winkler, Juliana Götze und Rita Seredßus sind drei Schauspielerinnen mit Down-Syndrom. Sie spielen und tanzen frei nach Motiven von Anton Tschechows „Drei Schwestern“ und erzählen von ihren eigenen Sehnsüchten, ihren Ängsten und ihrer Zukunft. Tänzer Davide Camplani aus der Compagnie von Sasha Waltz hat mit...[mehr]


15.04.2015

Westfälische Kulturkonferenz: noch bis Freitag anmelden

Über 200 Kultuschaffende, Kulturförderer und Vertreter aus Politik und Verwaltung haben sich bereits zur Westfälischen Kulturkonferenz am 24. April in Bad Sassendorf angemeldet.  Unter dem Motto "Barrieren abbauen, Bewusstsein schaffen!" ist Inklusion das Schwerpunktthema in diesem Jahr. Wir freuen uns auf unseren Ehrengast Verena Bentele! Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen hält den Impulsvortrag "Inklusion 4.0"....[mehr]


10.04.2015

Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: Theaterwerkstatt Bethel

In der Theaterwerkstatt Bethel finden alle künstlerisch interessierten Menschen, ohne jegliche Voraussetzungen, Gelegenheit und fachliche Unterstützung für ihre Theaterarbeit. Unterschiedliche offene Angebote wie Werkstattabende, Workshops oder themenbezogene Projekte bieten individuelle Zugänge. Die offene Arbeitsweise ermöglicht eigene künstlerische Entfaltung im Zusammenspiel mit Anderen. Im künstlerischen Prozess werden soziale Barrieren aufgeweicht und überwunden, Haltungen und Ideen in...[mehr]


18.03.2015

Westfälische Kulturkonferenz 2015: jetzt anmelden

Am 24. April findet in Bad Sassendorf die fünfte Westfälische Kulturkonferenz statt.  Unter dem Motto "Barrieren abbauen, Bewusstsein schaffen!" ist Inklusion das Schwerpunktthema in diesem Jahr. Wir freuen uns auf unseren Ehrengast Verena Bentele! Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen hält den Impulsvortrag "Inklusion 4.0". Danach arbeiten wir mit Visionen und diskutieren fünf ausgewählte der vielen Handlungsfelder. Daneben...[mehr]


03.02.2015

Save the date: Westfälische Kulturkonferenz am 24.4. in Bad Sassendorf

Am 24. April 2015 findet im Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf die fünfte Westfälische Kulturkonferenz von 10 bis 16.30 Uhr statt. Der Themenschwerpunkt der Konferenz ist Inklusion. Es ist normal, anders zu sein! Inklusion ist ein Bekenntnis zu Einzigartigkeit und Verschiedenheit in unserer Gesellschaft. Und die große Herausforderung für uns und die kommenden Generationen. Wie wünschen wir uns Gleichwertigkeit und Chancengleichheit in Kunst und Kultur in Westfalen-Lippe? Welche...[mehr]


21.02.2014

Mitmachen und Mitdiskutieren! „Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?“

In dem Diskussionsforum „Heimat im Quartier“ können Bürgerinnen und Bürger über die Zukunft der Städte und Gemeinden in Westfalen mitbestimmen.In verschiedenen Diskussionsforen kann man sich mit eigenen Ideen, Vorstellungen oder Kritik zur Quartiersentwicklung beteiligen. Die neun Foren Lernen, Wohnen, Gesundheit und Pflege, Inklusion, Sicher leben im Quartier, Kreativwirtschaft, Bauen und Verkehr, Familie und Nachbarschaft und Gesund leben in der Stadt werden jeweils von einem Ministerium...[mehr]


29.11.2013

Start der Kulturentwicklungsplanung in Hagen

In Hagen beginnt heute der letzte der neun Kulturplanungsprozesse der Kulturagenda Westfalen. Die Erfahrungen, Kompetenzen und Meinungen aller Kulturakteure in Hagen sind dafür wichtig und wertvoll. Alle Künstler und Kulturschaffende, Förderer, Vereine und andere Kulturanbieter sowie Kulturentscheider in Politik und Verwaltung und kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger sind deshalb eingeladen, sich an dem Kulturplanungsprozess zu beteiligen. Die Auftaktveranstaltung findet heute, 29....[mehr]