Nachlese zur Westfälischen Kulturkonferenz: Tagungen und Workshops zum Thema „Inklusion und Kultur“

20.10.2015

Bei der diesjährigen Westfälischen Kulturkonferenz sind vielfache Wünsche und Bedarfe nach Vertiefung und Konkretisierung zu den Herausforderungen an inklusive Kulturarbeit geäußert worden. Nachfolgend machen wir auf zwei Angebote im November aufmerksam.

 

6.11.2015

Tagung mit Workshop  
„Design für Alle in Kunst und Kultur“
6. November, 11 bis 15.30 Uhr
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster

Design für Alle – Deutschland e. V. (EDAD) und das LWL–Landesmuseum für Kunst und Kultur bieten eine gemeinsame Tagung mit Workshop zum Thema „Design für Alle in Kunst und Kultur“ an. Die Tagung soll aufzeigen, wie kulturelle Einrichtungen (historische Gebäude, Museen, Bibliotheken, Theater, Kinos) und Veranstaltungen (Theater, Konzert, Film) sowie Exponate, Skulpturen und sonstige Kunstobjekte so gestaltet und zugänglich gemacht werden können, dass sie möglichst von allen Menschen, unabhängig von ihrem Alter, ihrem kulturellen Hintergrund oder von einer individuellen Beeinträchtigung, genutzt werden.

Nach einführenden Vorträgen folgt ein praktischer Teil nach der Methode des World Café.

Zu dem Workshop werden Leistungs- und Entscheidungsträger aus den Bereichen Kunst- und Kultur sowie Vertreter von Nutzerorganisationen erwartet.

Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 23.10. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, melden Sie sich daher schnell an. Anmeldeformular als Download unter:
www.design-fuer-alle.de/wp-content/uploads/Anmeldung_EDAD_LWL_Tagung.pdf
Das Tagungsprogramm unter:
www.design-fuer-alle.de

Ihr Ansprechpartner für Fragen und weitere Informationen:
Dr. Peter Neumann
Design für Alle – Deutschland e. V. (EDAD), Alter Steinweg 22-24, 48143 Münster
Tel.: 0251 48286-33, info(at)design-fuer-alle.de

 

27.11.2015

Werktag
„Inklusive Kulturen • Austausch, Impulse, Dispute – auf dem Weg zu einer Kultur für alle“

27. November, 13.30 bis 19.30 Uhr
Theaterwerkstatt Bethel, Handwerkerstr. 5, 33617 Bielefeld

Kunst und Kultur für alle? Mittlerweile gibt es zahlreiche Aufbrüche in Richtung einer inklusiven Gesellschaft. Verschiedene Positionen, Erwartungshaltungen und Vorstellungen, was überhaupt eine inklusive Gesellschaft sein soll und wie sie gelebt werden kann, stehen sich gegenüber. Der „Werktag Inklusive Kulturen“ gibt Raum für den Austausch zwischen Alltagsexperten, Professionellen und Interessierten unterschiedlicher kultureller Kontexte, um gemeinsam Ziele und Ideen zu entwickeln, Möglichkeiten auszutauschen, Hindernisse zu betrachten und neue Lösungen zu finden.

Die Veranstaltung des OWL Kulturbüros in Kooperation mit der Theaterwerkstatt Bethel richtet sich vorrangig an Kulturschaffende, Vertreter von Kultureinrichtungen, Kulturvereinen, Kulturpolitik und Mitarbeiter im kulturellen Verwaltungsbereich, die sich mit dem Thema Inklusion beschäftigen.

Mitwirkende:
Angela Quack (FH der Diakonie)
Jürgen Heinrich (Künstlerhaus Lydda)
Prof. Peter Ausländer (FH Bielefeld)
Akteure der Theaterwerkstatt Bethel und des Künstlerhauses Lydda

Moderation:
Antje Nöhren (Leiterin des OWL-Kulturbüros)
Matthias Gräßlin (Leiter der Theaterwerkstatt Bethel)

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Melden Sie sich daher bis zum 15.11. an unter:
www.ostwestfalen-lippe.de/owl/kultur10/anmeldung-werktag-inklusive-kulturen.html
Programm:
www.theaterwerkstatt-bethel.de/tl_files/theaterwerkstatt/Neu%28e%29%20Gier%20Jahresprojekt%202015/Werktag%20Inklusive%20Kulturen/Flyer%20Werktag%20Inklusive%20Kulturen.pdf

Ihre Ansprechpartner für Fragen und weitere Informationen:
Antje Nöhren, OWL Kulturbüro, Jahnplatz 5, 33602 Bielefeld
info(at)owl-kulturbuero.de, Tel. 0521 96733-17
Matthias Gräßlin, Theaterwerkstatt Bethel, Handwerkerstraße 5, 33617 Bielefeld
theaterwerkstatt(at)bethel.de, Tel. 0521 144 -3040

0

0 Kommentare

Kommentieren

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.