Gutes Beispiel für inklusive Kulturarbeit: Das Künstlerhaus Lydda in Bielefeld

31.03.2016

Seit 1969 wird im Künstlerhaus Lydda der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld Kunst geschaffen. Der biblische Ort Lydda ist im Lukas-Evangelium ein Ort der Wunder. In seinen Ateliers, der Werkstatt und den Ausstellungsräumen entsteht im Künstlerhaus wunderbare Kunst.

Das Künstlerhaus Lydda versteht sich als Akademie der Begegnung. Hier steht der Mensch als bildender Künstler im Mittelpunkt, der gesundheitliche Hintergrund spielt keine Rolle. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung schaffen Kunst und stellen diese auch aus.

Dabei arbeiten die Künstlerinnen und Künstler selbstbestimmt und partizipatorisch. Viele Lydda-Künstler haben einen eigenen Atelierschlüssel und entscheiden selbst, wann sie arbeiten wollen. Auch entscheiden sie beispielsweise in Personalangelegenheiten mit über Neuzugänge von Praktikanten und Honorarkräften.

Lydda ist auch ein Ort des Austauschs. Studierende der Fachhochschulen Bielefeld und Bethel bringen ihre Ideen ebenso ein wie die Lydda-Künstlerinnen und Künstler ihre Ideen in Schulen, Museen und andere Kultur- und Bildungseinrichtungen tragen. In Gruppenausstellungen werden auch Gastkünstler aus Ostwestfalen eingeladen. Internationale Kontakte werden sichtbar, wenn Lydda-Werke in Paris, Brüssel, Straßburg, Belgrad und Tokio ausgestellt werden.

Jedes Jahr wird eine Künstlerin oder ein Künstler als Meisterschülerin oder Meisterschüler mit einer Einzelausstellung besonders präsentiert. Die aktuelle Meisterschülerausstellung von Axel Beckmann können Sie vom 16. April bis 4. Juni besuchen.

www.lydda.de

 

Gute Beispiele aus der Kulturarbeit

In Westfalen-Lippe gibt es viele ausgezeichnete Formen und Projekte der Kulturarbeit, die nachahmenswert sind. Aufgrund der Größe der Region und ihrer Vielgestaltigkeit sind diese guten Beispiele häufig nur in einem kleineren Umfeld bekannt. Das ist schade, weil damit die Chancen, für die eigene Arbeit zu lernen, zu gering sind.

Wir stellen daher in lockerer Folge gute Beispiele von Projekten und Initiativen vor, auf die wir bei unserer Arbeit stoßen. Über Hinweise auf weitere gute Beispiele aus der Kulturarbeit freuen wir uns. Kontakt

 

0

0 Kommentare

Kommentieren

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.