Gewinner des Fotowettbewerbs vom Tag der Gärten & Parks ausgezeichnet

10.07.2015

Jetzt stehen die Gewinner des Fotowettbewerbs vom diesjährigen „Tag der Gärten & Parks in Westfalen-Lippe“ fest.

Michael Bücker aus Steinfurt ist der Hauptgewinner, sein Foto entstand auf Haus Welbergen in Ochtrup. Das Bild hat die Jury aufgrund der ausgewogenen Komposition, der hohen fotografischen Qualität und des Themenbezuges überzeugt. "Durch die gelöste Stimmung des Bildes ist das Motto „Natürlich schön“ einfach gut umgesetzt – man hat direkt Lust sich auf die Bank am Bildrand zu setzen“, lobte LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale bei der Preisverleihung.

Michael Bücker ist Mitglied einer Fotogruppe in Steinfurt und freut sich nun auf zweitätige Gartenreise für zwei Personen in die Gärten und Parks von Bad Driburg, Dalheim und Rheder mit einer Vier-Sterne-Über­nach­tung im Gräflichen Park Hotel & Spa in Bad Driburg.

Als Zeitplatzierter darf sich Bernhard Kaiser, Gärtner und Hobbyfo­to­graf aus Iserlohn, freuen. Sein Foto „Der Hofnarr“ ist eine ver­blühte Pfingstrose im Rombergpark in Dortmund. Er überzeugte die Jury vor allem in der Kategorie Originalität/Kreativität. Der dritte Platz ging an Sven Janßen aus Münster für sein Bild „Natur strotzt vor Kraft“ im Botanischen Garten in Münster. Beide erhalten eine LWL-Museumscard, mit der sie ein Jahr lang alle 17 LWL-Museen besuchen können.

Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich und danken ihnen wie auch allen anderen Teilnehmern am Wettbewerb! Auch den Jurymitgliedern von außerhalb danken wir herzlich, dass sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen eingebracht haben!

Alle Bilder sind unter www.gaerten-in-westfalen.de/fotowettbewerb-2015 veröffentlicht.

0

0 Kommentare

Kommentieren

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.