25.04.2018

Schicht im Schacht

In diesem Jahr endet mit der Schließung von Prosper-Haniel in Bottrop und Ibbenbüren die Ära der Steinkohle in NRW. Dazu gibt es zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen auch in Westfalen-Lippe. Ab 27. April zeigt die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ in Essen die Auswirkungen des Steinkohlenendes. Die Gemeinschaftsausstellung von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum betrachtet in der ehemaligen Kokerei auf dem Gelände von Zollverein vier...[mehr]


16.04.2018

Tipp der Woche: "Kontakt unerwartet" in Attendorn

Noch bis zum 24. Juni ist im Südsauerlandmuseum Attendorn die Ausstellung „Kontakt unerwartet“ zu sehen. Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Westfalen e.V. hat die 31 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Werke zu sehen sind. Die Schau hat Kommunikation zum Thema. Dabei ist sowohl das Sprechen der Künstler über ihre Werke als auch die Auseinandersetzung der Betrachter mit den Kunstwerken gemeint und bei „ART Talk“ lernen Besucherinnen und Besucher die Sicht der...[mehr]


26.03.2018

Tipp der Woche: Nacht der Irrtümer und Fälschungen in Herne

Am 29. März feiert das LWL-Museum für Archäologie in Herne mit einer „Nacht der Irrtümer und Fälschungen“ sein 15-jähriges Bestehen. Von 20 bis 24 Uhr treten historische Persönlichkeiten von Heinrich Schliemann über Sir Henry und weitere Zeitzeugen der Archäologiegeschichte auf. Die Nacht der Irrtümer und Fälschungen ist Teil des Rahmenprogramms zur aktuellen Sonderausstellung. Bis zum 9. September ist im archäologischen Landesmuseum die Schau "Irrtümer und Fälschungen der...[mehr]


12.03.2018

Tipp der Woche: Van Bo Le-Mentzel im Marta Herford

Am Mittwoch ist der Architekt Van Bo Le-Mentzel ab 20 Uhr im Museum Marta Herford zu Gast. Der Berliner Architekt hält im Rahmen von „Stadt und Vision Herforder Architekturgespräche“ einen Impulsvortrag. Darin stellt er unter anderem seine Konzepte zum Umgang mit der prekären und überteuerten Wohnsituation in Großstädten, die „Tiny Häuser“ sowie Co-Being, vor. Van Bo Le-Mentzels Arbeiten haben den Schwerpunkt auf  Selbermachen, demokratischem Design und gesellschaftlicher Teilhabe. Er...[mehr]


23.02.2018

Gutes Beispiel aus der Kulturarbeit: „Art-Law-Clinic“ an der Uni Münster

An der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster startet am 26. Februar 2018 die weltweit erste „Art-Law-Clinic“. Bei diesem Projekt beraten Jurastudierende höherer Semester Studierende der Kunstakademie Münster beispielsweise in Urheberrecht. In anderen Fächern hat sich das Modell der „Law-Clinic“ längst etabliert. Einmalig ist aber die Einrichtung einer solchen Institution speziell für Kunstrecht. Die Erweiterung der studentischen Rechtsberatung um ein Angebot im Kunstrecht ist wichtig, da...[mehr]


13.02.2018

Tipp der Woche: I am a chair in Ahlen

Vom 18. Februar bis zum 1. Mai zeigt das Kunstmuseum Ahlen besondere Stühle. Die Ausstellung mit dem Titel „I am a chair. SAMMLUNG WERNER LÖFFLER. Stühle im Dialog“ präsentiert eine Auswahl von 80 Sitzmöbeln aus über 150 Jahren. Stücke berühmter Designer wie Alvar Aalto oder Mies van der Rohe sind ebenso zu finden wie ein Werk eines nicht benannten Künstlers des Njoya-Stammes aus dem westafrikanischen Kamerun. Die Ausstellung thematisiert unterschiedliche Sitzrituale und regt dazu an,...[mehr]


10.01.2018

Jetzt bewerben für "Wir können Kunst"

Noch bis zum 31. Januar 2018 können Projektskizzen für Kunstprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche beim Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) eingereicht werden. Der BBK fördert als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Kultur Projekte mit Kindern und Jugendlichen im Alter von drei bis 18 Jahren, die in einer sozialen, finanziellen oder bildungsbezogenen Risikolage aufwachsen. In den Projekten können klassische künstlerische Techniken wie...[mehr]


18.12.2017

Tipp der Woche: Konkret in Witten

Noch bis zum 14. Januar 2018 ist im Märkischen Museum Witten die Ausstellung „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“ zu sehen. Gezeigt werden Arbeiten aus Malerei, Grafik, Plastik und Rauminstallation der konkreten Kunst der Gegenwart. Sie werden in Verbindung zu Künstlern der Nachkriegszeit sowie den Beständen  des Märkischen Museums gesetzt. Zu sehen sind Arbeiten von: Josef Albers, Bernd Damke, Rupprecht Geiger, Ernst Hermanns, Harald Kahl, Alf Schuler, Susanne...[mehr]


11.12.2017

Tipp der Woche: "junger westen" in Recklinghausen

Der Künstler Max Leiß hat Anfang Dezember den 36. Kunstpreis „junger westen“ gewonnen.  Anlässlich der Preisverleihung zeigt die Kunsthalle Recklinghausen noch bis zum 4. Februar 2018 Werke von Max Leiß und 19 weiteren bildenden Künstlerinnen und Künstlern. Dies sind: Malte Bartsch, Pachet Fulmen, Anna Grath, Hannah Hallermann, HazMatLab, Max Hölter, Bastian Hoffmann, Justyna Janetzek, Damaris Kerkhoff, Anne Kristin Kristiansen, David Kroell, Daniel Kuge, Agnes Lammert, Isabel Nuno de...[mehr]


20.11.2017

Tipp der Woche: 2. Nacht der Lichtkunst am Hellweg

Am 25. November findet die zweite Nacht der Lichtkunst in der Hellwegregion statt. Das Städte-Netzwerk  „Hellweg - ein Lichtweg“ rückt an diesem Abend  die 43 Lichtlandmarken, illuminierten Industriedenkmäler und Werke der Lichtkunst von Ahlen bis Schwerte und von Lippstadt bis Lünen ins Zentrum. Neben Führungen zu den einzelnen Lichtkunstwerken an zehn Standorten gibt es Lichtzeichnungen, Bootstouren und Konzerte aber auch Aktionen für Kinder und Fachvorträge. In acht Lichtreisen,...[mehr]